Anmelden
DE

Sparkasse Schweinfurt-Haßberge

Fusion

Sparkasse Schweinfurt-Haßberge

Fusion

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur Fusion der Sparkasse Schweinfurt und der Sparkasse  Ostunterfranken.

Grußwort des Vorstands

Fusion der Sparkasse Schweinfurt
und der Sparkasse Ostunterfranken

Grußwort des Vorstands

Die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge entstand aus der Fusion der Sparkasse Schweinfurt und der Sparkasse Ostunterfranken zum 01. Januar 2018.

Über eine Bündelung der Kräfte können die heutigen Stärken der beiden Sparkassen für die Zukunft gesichert und ausgebaut werden.

Mit über 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von knapp 4 Mrd. Euro entstand eine leistungsstarke Sparkasse Schweinfurt-Haßberge zum nachhaltigen Vorteil der gesamten Region.

Herzlich willkommen bei Ihrer Sparkasse Schweinfurt-Haßberge.

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen rund um die Fusion erhalten Sie hier.

Warum wurde überhaupt fusioniert?
  • Die deutlich veränderten Marktbedingungen stellen die gesamte Kreditwirtschaft, so auch die Sparkassen, vor große Herausforderungen.
  • Eine größere Sparkasse kann noch professioneller für ihre Kunden arbeiten und dadurch noch intensiver auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden eingehen.
  • Vieles soll für die Kunden in bewährter Weise weiterlaufen. Gleichzeitig wird aus den zwei Sparkassen jeweils das Beste übernommen.
Warum kann man nicht alles beim Alten lassen?
  • Aus Rückmeldungen unserer Kunden (z. B. aus den jährlich durchgeführten Online-Kundenbefragungen des Sparkassenverbandes Bayern) wissen wir, dass sie mit der bisherigen Arbeit, aber auch mit den Werten und der Philosophie beider Sparkassen sehr zufrieden waren.
  • Die neue Sparkasse wird wegen Ihrer Größe und Mitarbeiteranzahl noch bessere Voraussetzungen für eine spezialisiertere Beratung und individuellere Kundenbetreuung haben.
  • Unsere Grundwerte werden wir weiterhin beibehalten. Wir kommen aus der Region und fördern diese auch in Zukunft durch Spenden, mit Sponsoring und vielen Unterstützungsleistungen in Kultur, Sport, Sozialem und Umwelt.
Wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden eingespart?
  • Aufgrund der Fusion wird es keine betriebsbedingten Kündigungen geben. Im Gegenteil, ein größeres Haus bietet für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auch mehr Sicherheit, Chancen und Möglichkeiten zur Weiterentwicklung.
  • Wir werden weiterhin jungen Menschen die Möglichkeit geben, ihre Ausbildung in unserer neuen gemeinsamen Sparkasse zu absolvieren. Aktuell beschäftigen beide Institute insgesamt rund 56 Auszubildende.
Was geschieht mit den Filialen und den bisherigen Hauptstellen?
  • Die bisherigen Hauptstellenstandorte werden weiterhin für zentrale Bereiche genutzt.
  • Den Sitz wird die gemeinsame Sparkasse in Schweinfurt haben.
  • Selbstverständlich werden wir auch weiterhin flächendeckend im gesamten Geschäftsgebiet für unsere Kunden vertreten sein.
Werden aufgrund der neuen Struktur noch Entscheidungen vor Ort getroffen?
  • Ja, denn das oberste Ziel unserer neuen gemeinsamen Sparkasse ist weiterhin die Kundennähe. Dieses Ziel nehmen wir sehr ernst.
  • Durch die neue Struktur und Größe sind wir sogar in der Lage, die Kompetenzen vor Ort weiter auszubauen, so dass wir Kundenwünsche noch schnell und qualifizierter erfüllen können.
Ändert sich meine Kontonummer?
  • Bis zur technischen Zusammenführung der beiden Sparkassen im September 2018 behalten alle Kunden ihre Kontonummern und die damit verbundene IBAN. Wenn sich Ihre Kontonummer ändern sollte, werden Sie von uns rechtzeitig mit einem persönlichen Anschreiben informiert und erhalten gegebenenfalls automatisch eine neue Sparkassen-Card. Alle anderen Sparkassen-Cards können bis zum aufgeprägten Ablaufdatum genutzt werden.
Was geschieht mit Überweisungen und Lastschrifteinzügen?
  • Der Zahlungsverkehr (Überweisungen und Lastschrifteinzüge) funktioniert wie bisher. Alle Kunden können die bisherigen Vordrucke weiterhin verwenden.
  • Auch bei Daueraufträgen und Lastschrifteinzügen besteht aktuell kein Handlungsbedarf, alle Aufträge bleiben so bestehen, wie sie sind.
  • Wenn sich Änderungen ergeben, werden wir unsere Kunden rechtzeitig informieren.
Wie sind Verfügungen am Geldautomaten möglich?
  • Verfügungen sind auch weiterhin kostenfrei an allen Sparkassen-Geldautomaten in ganz Deutschland möglich.
Kann künftig an allen Standorten der neuen Sparkasse Geld abgehoben und einbezahlt werden?
  • Unsere Kunden können für alle Bankgeschäfte die ihnen bekannte Filiale nutzen. Ein- und Auszahlungen im Servicebereich sind bis auf Weiteres nur im Geschäftsgebiet der bisherigen Sparkassen möglich.
Wird sich die Produktpalette ändern?
  • Wir nutzen die Fusion um unsere Produkte zu optimieren und an die Bedürfnisse unserer Kunden optimal anzupassen.
Ändert sich mein persönlicher Berater/mein Ansprechpartner?
  • Nein, die bekannten Ansprechpartner bleiben weiterhin zuständig.
  • Durch unsere neue Größe können wir unseren Kunden künftig für immer komplexer werdende Bankgeschäfte zusätzliche Spezialisten für besondere Themen zur Verfügung stellen. Dies ist ein weiterer großer Vorteil der neuen Sparkasse.
Sind spezielle Bankgeschäfte nur noch in Schweinfurt möglich?
  • Nein, nach Anpassung unserer Produktpalette können alle Produkte im gesamten Geschäftsgebiet abgeschlossen werden.
  • Kundennähe und Kundenzufriedenheit ist auch weiterhin unser oberstes Ziel.
Muss ich meinen Freistellungsauftrag neu stellen?
  • Nein, alle Freistellungsaufträge bleiben so bestehen, wie sie sind.
Was ändert sich beim Online-Banking?
  • Aktuell nichts, Online-Banking wird wie bisher nutzbar sein. Sofern Änderungen nötig sind, werden wir unsere Kunden rechtzeitig benachrichtigen.
Cookie Branding
i